Lyrikalion


Bei einem LYRIKALION werden Gedichte (oder assoziative Texte) mit Musik und Zuspielungen von Originalgeräuschen zu einer neuen lockeren Form verbunden. Die eingesetzte Musik wird meist eigens für die verwendeten Texte kreiert oder arrangiert. Bei einem LYRIKALION wird kein direkter Handlungsfaden gesponnen sondern eher ein dramaturgischer Spannungsbogen erzeugt.

(z.B. Günter Eich-Lyrikalion)